PILGERREISE NORDPOLEN 5 TAGE

Auf der Landkarte Polens gibt es Stellen , wo die Geschichte der Kirche besonders eng mit der Geschichte Polens verbunden ist.Der Dom in Gniezno kann dafur als Beispiel erwahnt werden.Im 10.Jahrhundert wurde er von dem ersten historischen Herrscher Polens , Mieszko 1 errichtet.In diesem Dom wurden die Konige der Dynastie der Piasten gekront . Hier ruhen seit dem Jahre 999 die sterblichen Uberreste Sankt Adalberts , einem Schutzheiligen Polens .Sein Leben und Tod wurde spater in achtzehn Szenen auf der Bronzetur dargestellt.Der Dom wurde mehrmals verbrannt und niedergerissen , hat jedoch seinen gotischen Stil erhalten.

Gdansk , Sopot, Gdynia:die sachkundige Fuhrung beginnt am Goldenen Tor . Man erlebt eine vergangene Welt der reichen Kaufleute und Patrizier.Man kommt an den beeindrucksvollen Patrizierhausern in der Langgasse vorbei zum Rechtstadtischen Rathaus . Jetzt befindet man sich auf dem Langen Markt mit dem spatgotischen Artus Hof , dem barocken Neptunbrunnen usw.Durch das Grune Tor , das sich am Ende der Langgasse erhebt ,kommt man zum Krantor , einem der Wahrzeichen von Gdansk/Danzig .Hinter der Marienkirche , die die grosste backstein/gotische Kirche ist, befindet sich die Mariengasse mit ihren eigenartig schonen , beruhmten Beischlagen . Einem Konzert auf einer grossen Rokoko Orgel in der romanisch /gotischen Kathedrale der Zisterzienserabteil Oliwa , das seit 1926 Stadtteil von Gdansk ist , folgen Besuche in Gdynia und Sopot. In Sopot : Spaziergang auf dem weit ins Meer reichenden Seesteg .

Pelplin :und Besichtigung der imposanten Kathedrale der Kulmer Bischofe .Im Museum befindet sich ein Unikat :Johann Gutenberg Bibel .

Malbork/Marienburg:im Mittelalter Residenz der Hochmeister des Deutschen Ordens.Diese herrlich am Ufer der Nogat gelegene Kreuzritterfestung ist die grosste Burganlage der Welt.

Gietrzwald , hier pilgerten die Glaubigen seit 1877.Es war im 19.Jh. , unter preusssischer Herrschaft , das Zentrum des Polentums , wegen der Offenbarungen der Mutter Gottes das ,, polnische Lourdes ,, genannt .

Ausflug uber reizvolle Landschaft der Masurischen Seenplatte.Besichtigung der Wolfschanze in Rastenburg , Heilge Linde der bekannteste Wallfahrtort Masurens, wo die Silberfigur und das Bildnis der Schmerzensmutter angebetet werden.Hier befindet sich die Basilika aus dem 17.Jh. , die schonste Barockkirche im Norden Polens. Weiterfahrt nach Kruttinen und Eckersdorf , dort Besichtigung des Philipponenklosters.In den Masuren schuff man 90 Naturschutzgebiete in denen seltene Tierarten wie Bieber , Storche , Graureihe und Kraniche leben. Diese unberuhrte Landschaft inspierierte zahlreiche Schriftsteller , Philosophen und Dichter wie z.B. Siegfried Lenz,Imanuel Kant , Kathe Kollwitz , Ernst Wiechert .

mit folgendem Leistungspakiet ;

2 x Ubernachtung mit HP im guten Mittelklassehotel in Gdansk/Danzig,

2 x Ubernachtung mit HP im guten Mittelklassehotel in den Masuren,

Stadtbesichtigung mit Fuhrung und Eintrittsgebuhren in Gniezno, Gdansk, Sopot, Gdynia, Pelplin, Gietrzwald,

Burgbesichtigung mit Fuhrung und Eintrittsgebuhren in Malbork/Marienburg ,

grosse Masurenrundfahrt mit Fuhrung  ,

durchgehende Reiseleitung Travel Plus .

Unser Programmvorschlag und das Preisangebot gerne  per Anfrage

 

Ihr Travel Plus Team